Company: BP
Skills: Chemical Engineering, Process Engineer
Experience: 5 + Years
Education: Bachelors/3-5 yr Degree
Employment Type: Full Time Salaried Employee
Location: Gelsenkirchen, North Rhine-Westphalia, Germany
No location/work authorization restrictions found.


Was treibt ein Unternehmen an, das weltweit für Wärme, Licht und Mobilität sorgt? Der Einsatzwille von mehr als 74.000 Mitarbeitern der BP Gruppe - davon rund 4.800 in Deutschland. In Gelsenkirchen betreiben wir mit 1.700 Mitarbeitern und 170 Auszubildenden einen integrierten Raffinerie- und Petrochemiekomplex. Dort stellen wir jährlich aus rund 12 Mio. Tonnen Rohöl insgesamt mehr als 50 verschiedene Produkte her, darunter Benzin, Diesel und Heizöl sowie Grundstoffe für die Petrochemie.

Aufgabenbereich:
  • Unterstützung der Asset Teams / Betriebsteams im täglichen Betrieb der Anlagen
  • Untersuchung von Anlagenstörungen und Prüfung des Verhaltens des Prozessleitsystems PLS / anderen automatisierten Systemen
  • Erhaltung und Verbesserung von Regelungen im PLS System
  • Durchführung von Änderungen im PLS, u.a. auf PID-Regler, übergeordnete Regler, Logikfunktionen, Eingangssignal-Validierung, Aufsicht der Kontraktoren, die mit den Änderungen betraut sind
  • Sicherstellen der Qualität und Integrität der PLS-Konfiguration
  • Unterstützung von Advanced Control Projekten
  • Pflege der Bedienoberfläche der Messwartenfahrer
  • PLS-Bedienbilder, Trends, Alarmanzeigen
  • Verbesserung des PLS Alarm-Managements
  • Untersuchung der Ursachen von Fehlalarmen zusammen mit den Asset Teams
  • Aufstellen von Werksnormen für das Alarm Management, Leitung entsprechender Verbesserungsmaßnahmen
  • Unterstützung von Anlagenprojekten mit entsprechender Expertise zur Prozesssteuerung
  • Entwurf von Kontrollfunktionen, Teilnahme an HAZOP/LOPA-Studien

Erforderliche Ausbildung:
  • Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium, vorzugsweise in der Fachrichtung Chemie Ingenieurwesen, Elektrotechnik oder ein vergleichbares Studium

Erfahrung und Kompetenzen:
  • Mindestens 5 Jahre Erfahrung in Anlagen der chemischen und petrochemischen Industrie oder in Raffinerien oder anderen Aufbereitungsanlagen
  • Kenntnisse von Prozessleitsystemen, idealerweise FoxIA, sind von Vorteil
  • Technisches Wissen aus dem Bereich Prozesstechnik, Instrumentation und/oder Elektro-/Kontrolltechnik
  • Erfahrung mit AspenTech DMCplus oder DMC3 advanced control technology sind von Vorteil
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten
  • Gute analytische Fähigkeiten
  • Gute Kenntnisse MS Office
  • Fundierte Projektmanagementerfahrungen
Was treibt ein Unternehmen an, das weltweit für Wärme, Licht und Mobilität sorgt? Der Einsatzwille von mehr als 74.000 Mitarbeitern der BP Gruppe - davon rund 4.800 in Deutschland. In Gelsenkirchen betreiben wir mit 1.700 Mitarbeitern und 170 Auszubildenden einen integrierten Raffinerie- und Petrochemiekomplex. Dort stellen wir jährlich aus rund 12 Mio. Tonnen Rohöl insgesamt mehr als 50 verschiedene Produkte her, darunter Benzin, Diesel und Heizöl sowie Grundstoffe für die Petrochemie.

Aufgabenbereich:
  • Unterstützung der Asset Teams / Betriebsteams im täglichen Betrieb der Anlagen
  • Untersuchung von Anlagenstörungen und Prüfung des Verhaltens des Prozessleitsystems PLS / anderen automatisierten Systemen
  • Erhaltung und Verbesserung von Regelungen im PLS System
  • Durchführung von Änderungen im PLS, u.a. auf PID-Regler, übergeordnete Regler, Logikfunktionen, Eingangssignal-Validierung, Aufsicht der Kontraktoren, die mit den Änderungen betraut sind
  • Sicherstellen der Qualität und Integrität der PLS-Konfiguration
  • Unterstützung von Advanced Control Projekten
  • Pflege der Bedienoberfläche der Messwartenfahrer
  • PLS-Bedienbilder, Trends, Alarmanzeigen
  • Verbesserung des PLS Alarm-Managements
  • Untersuchung der Ursachen von Fehlalarmen zusammen mit den Asset Teams
  • Aufstellen von Werksnormen für das Alarm Management, Leitung entsprechender Verbesserungsmaßnahmen
  • Unterstützung von Anlagenprojekten mit entsprechender Expertise zur Prozesssteuerung
  • Entwurf von Kontrollfunktionen, Teilnahme an HAZOP/LOPA-Studien

Erforderliche Ausbildung:
  • Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium, vorzugsweise in der Fachrichtung Chemie Ingenieurwesen, Elektrotechnik oder ein vergleichbares Studium

Erfahrung und Kompetenzen:
  • Mindestens 5 Jahre Erfahrung in Anlagen der chemischen und petrochemischen Industrie oder in Raffinerien oder anderen Aufbereitungsanlagen
  • Kenntnisse von Prozessleitsystemen oder anderen automatisierte Systemen sind von Vorteil
  • Technisches Wissen aus dem Bereich Prozesstechnik, Instrumentation und/oder Elektro-/Kontrolltechnik
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten
  • Gute analytische Fähigkeiten
  • Gute Kenntnisse MS Office
  • Fundierte Projektmanagementerfahrungen